Warum sollte man WordPress für eine Website verwenden? 9 Gründe!

Webtechnologie entwickelt sich rapide, fast schon zu schnell um mitzukommen. Aber man will und
muss immer mit der Zeit gehen…
Deshalb gibt es glücklicherweise Content-Management-Systeme (CMS) wie WordPress. Diese bieten
Benutzerfreundlichkeit und unbegrenzte Erstellungen von Websites.
Doch was sind die wahren Gründe und Vorteile von WordPress und alles was Sie beachten müssen,
erfahren Sie in diesem Blog.

1. WordPress ist weitestgehend kostenlos…

WordPress wird auf über 460.000.000 Millionen Webseiten genutzt (Stand 2020), ist aber im Grunde
komplett kostenlos und Open Source. Es gibt zahlreiche kostenlose Themes und Plugins, die Ihre
Website aufbereiten, erweitern oder umstylen.

2. WordPress ist Suchmaschinenfreundlich

Wenn man eine Website baut, dann möchte man auch, dass diese dementsprechend in
Suchmaschinen leicht gefunden wird. Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist zwar eine
Wissenschaft für sich, jedoch ist WordPress aus technischer Sicht weit fortgeschritten und anderen
Content-Management-Systemen weit voraus. Fügt man noch Programmierkenntnisse hinzu, dann
steht der Nummer oder Platz #1 auf Google nichts mehr im Wege.

3. WordPress ist mobile-friendly

Immer mehr Nutzer besuchen Webseiten über Ihre mobilen Endgeräte. Dabei ist es extrem wichtig
auch eine Webseite zu besitzen, die ein „Responsive Design“ hat. Dies bedeutet, dass die mobile
Ansicht an die Desktop-Variante anknüpft, um den Benutzer eine möglichst einfache Handhabung zu
bieten. Die gängigen Themes sind alle mobil optimiert und einfach einsetzbar.

4.WordPress ist Benutzerfreundlich

Jeder Webseitenbesitzer hat nach einiger Zeit Änderungswünsche auf der Webseite. Seien es kleine
Textänderungen, Bildänderungen, neue Videos oder sonstiges. Durch WordPress ist dies sehr einfach
uns schnell möglich.

5.WordPress hat eine Nutzverwaltung

Sie haben jemanden, der für Sie etwas Ähnliches wie diesen Artikel erstellt, den Sie gerade lesen,
perfekt, dann ist WordPress genau das Richtige für Sie. Sie können Benutzerrollen wie „Redakteur“
zuweisen. Dies macht es einfach und schnell, Dinge für Sie einzugeben, ohne auf wichtige
Einstellungen auf der Website zugreifen zu müssen, um etwas „kaputt“ machen zu können. Diese
„Benutzerberechtigungen“ können auch individuell angepasst werden, oder es können neue Rollen
erstellt werden, wenn sie bestimmte Berechtigungen erhalten.

6.Man benötigt keine Programmierkenntnisse für WordPress

Ja, es stimmt. WordPress kann man ohne jegliche Art von Programmierkenntnisse nutzen bzw.
benutzen. Natürlich gibt es Optimierungen, die nur mit Programmierkenntnissen absolviert werden
können, wie z.B. einer Webdesign-Agentur wie uns, aber gerade bei Kleinigkeiten wie
Textänderungen und Bilderaustausch, brauchen nur eine kurze Einführung, damit Sie dies locker
bewerkstelligen können.

7. WordPress ist immer Up to Date und auf dem neusten Stand

Weil WordPress eine exorbitante Community hat, wird es dementsprechend auch oft aktualisiert und
optimiert. Dadurch kann man sicher sein, keine Sicherheitslücken zu haben, bzw. Gefahr zu laufen,
dass die eigene Webseite „nicht erreichbar“ ist oder ähnliches. Außerdem profitieren Sie bei uns ein
exzellentes Web-Hosting, wodurch Ihre Ladezeiten perfekt werden.

8. WordPress löst jedes Problem

Wenn ein Problem bei WordPress auftaucht, ist dies meist mit einer kurzen Recherche lösbar.
Warum? Ganz einfach: Da so viele Nutzer dieses Content-Management-System in Anspruch nehmen,
dass fast jeder erdenkliche Fehler schon einmal besprochen oder gefragt bzw. gelöst wurde. Bei
anderen Systemen mit kleinerer Community, muss man vielleicht mehr tätig werden, um eine Lösung
im Internet zu finden.

9. WordPress lässt sich mit Themes und Plugins gut anpassen

Durch WordPress Themes und Plugins können Sie schnelle Dinge abändern. Zum Beispiel das Design
Ihrer Webseite, einfach ein neues Theme aussuchen, die Vorschau anschauen und innerhalb von
wenigen Minuten hat Ihre Webseite einen neuen Look.

10. Warum WordPress nutzen – Fazit

WordPress bietet noch viele andere Vorteile, dazu müssten wird aber noch ein paar Punkte
aufzählen. Im gesamten kann man damit nichts falsch machen, außer es nicht zu probieren.
 
Man braucht nur noch eine Domain und einen Web-Hosting Anbieter, damit eine Website online
gestellt werden kann und auch rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

Referenz-NMIMMOCONSULT