8 Gründe, die für eine Neugestaltung der Website sprechen!

Die Anforderungen an eine Website haben sich in den letzten Jahren stark geändert. Inzwischen
muss eine gute Website viel mehr leisten als früher. Sie muss schnell geladen werden, einfach zu
bedienen sein und einen hohen Nutzwert bieten. Auch bei der Suchmaschinenoptimierung spielen
neue Faktoren eine Rolle. Um im Wettbewerb zu bestehen, muss man sich also ständig
weiterentwickeln. Im folgenden Blog haben wir zusammengefasst, worauf es bei einer Website
heutzutage ankommt und wie Sie herausfinden, dass Sie dringend eine neue brauchen.

1. Veraltete Inhalte

Eine gute Website lässt sich an drei Dingen erkennen: einem guten und leserfreundlichen Inhalt,
einem ansprechenden Design und einer funktionierenden Technik. Diese drei Komponenten sind
essenziell für den Erfolg einer Seite. Wenn eine dieser Säulen schwächelt, kann das ganze Projekt in
Gefahr geraten. Besitzen Sie eine Website mit Inhalten, welche veraltet sind, dann ist das
gleichzustellen mit einer Visitenkarte mit einer falschen Adresse – es erfüllt nicht seinen Zweck.

2. Fehlende Strategie

Nicht nur unglaubwürdige Inhalte sollten ausgetauscht werden, sondern auch allgemein veraltete
Texte. Es ist wichtig, im Internet präsent zu sein und auf eine ansprechende Gestaltung der Webseite
zu achten. Denn nur mit einer schönen Oberfläche allein ist es heutzutage definitiv nicht mehr getan.
Wichtig ist es vor allem, dem Leser einen Mehrwert zu bieten und logische, gut durchdachte Inhalte
anzubieten. Zudem sollten die Inhalte regelmäßig erweitert, aktualisiert und ergänzt werden.
Vielmehr haben moderne Webseiten eine gut entwickelte, logische Content-Strategie und bieten
dem Leser einen echten Mehrwert

3. Ein veraltetes Design

Es ist wichtig, dass Ihre Website ein modernes und professionelles Erscheinungsbild hat. Ein Hinweis
darauf, dass das Design Ihrer Website veraltet ist, liefert Ihnen Ihr Corporate Identity. Dies kann
potenzielle Kunden abschrecken und dazu führen, dass Sie Ihre Marke nicht ernst nehmen. Also
stellen Sie sicher, dass Ihre Website regelmäßig aktualisiert wird, um einen positiven Eindruck zu
machen.

4. Kein Responsive Webdesign

Immer mehr Menschen greifen über mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets auf das
Internet zu. Um sicherzustellen, dass Ihre Website auch auf diesen Geräten optimal dargestellt wird,
sollten Sie responsive Webdesign nutzen. Dabei handelt es sich um ein spezielles Design, das sich an
die Breite des jeweiligen Geräts anpasst. So können Ihre Besucher immer eine optimale
Nutzererfahrung genießen – egal, welches Gerät sie verwenden.

5. Fehlendes CMS

Content Management Systems (CMS) sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Webseite nach einer
kurzen Schulung selbst zu pflegen und Inhalte aktuell zu halten. Dank eines CMS können Sie ohne
großen Aufwand regelmäßig neue Inhalte veröffentlichen und sicherstellen, dass Ihre Seite immer
auf dem neuesten Stand ist.

6. Leere URLs

Es gibt gleich mehrere Gründe, die dafürsprechen, alte URLs in sprechende URLs zu verwandeln. Zum
einen ist es für den Website-Besucher leichter, sich anhand der URL zu orientieren. Auch
Suchmaschinen crawlen Ihre Website besser, wenn Sie sprechende URLs verwenden. Wenn Ihre
Seite kryptische URLs verwendet, dann sollten Sie diese schnellstens an die Seitenthematik als eine
Art „Überschrift“ bearbeiten. Beispiel:
www.swiftmarketing.de/em44ofk2k5mf4o wird deutlich
schlechter auf Suchmaschinen gefunden, als

7. Navigation mit Grafikelementen

Ältere Websites enthalten oft grafisch gestaltete Navigationen. Das heißt, die Navigationspunkte
(und Texte) liegen als Hintergrundbild vor. Dies kann für den Nutzer sehr verwirrend sein, da er nicht
sofort erkennen kann, wo er sich befindet oder wie er weiter navigieren kann. Zudem
wirkt sich eine solche Navigation unter Umständen negativ auf das Ranking in den Suchmaschinen aus, weil die
Grafik von ihnen, im Gegensatz zum Text, schlichtweg nicht gelesen werden kann.

8. Lange Ladezeiten

Internetnutzer sind verwöhnt, was Ladezeiten angeht. Sie wollen schnell und zuverlässig die
Informationen erhalten, die sie suchen – egal von wo aus und wann.
Braucht eine Webseite
schon lange, um überhaupt aufgerufen werden zu können oder um die gewünschten
Unterseiten anzuzeigen, sind die Besucher oft schnell weg, bevor sie die Inhalte überhaupt
gesehen haben.
Moderne Webseiten nutzen, um lange Ladezeiten zu umgehen, einen
Caching-Mechanismus, der dafür sorgt, dass die Inhalte schnell zur Verfügung stehen.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

Referenz-NMIMMOCONSULT